W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten – Teil 7 – Berlin-Marzahn

0
1236

Im Jubiläumsjahr der deutschen Einheit stellt WIRTSCHAFT+MARKT 30 Zukunftsorte aus den neuen Ländern vor. Sie stehen stellvertretend für die vielen regionalen Wirtschaftszentren, die für Aufschwung und Zuversicht sorgen. Sie alle eint, dass sie für wirtschaftliche Impulse in weiten Regionen sorgen, dass in diesen Orten zukunftsfähige Branchen zu Hause sind und dass es eine enge Vernetzung mit Wissenschaft und Forschung gibt.

 

Berlin-Marzahn, CleanTech Business Park
BU: Viel Platz für nachhaltige Industrie bietet der CleanTech Business Park in Marzahn.Foto: Bezirksamt Berlin-Marzahn

Marzahn ist ein Ortsteil im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf, in dem 110.000 Menschen leben. Hier entstand ab Mitte der 1970er Jahre die größte Plattenbausiedlung der DDR. Bis heute tut sich der Ostberliner Bezirk schwer, sich vom Image einer grauen Schlafstadt zu befreien. Dabei gibt es zahlreiche und vor allem hoch innovative Ansätze, die lokale Wirtschaft anzukurbeln.
Der in Marzahn angesiedelte CleanTech Business Park (CBP) ist mit 90 Hektar Fläche Berlins größtes Industrieareal und speziell zugeschnitten auf produzierende Unternehmen aus der Cleantech-Branche. Als größtes zusammenhängendes Berliner Industriegebiet bietet der Standort eine Kernzone für Störfallanlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz, so dass nahezu alle industriellen Produktionsprozesse auf dem Areal möglich sind. Zulieferer und Dienstleister der Branche können sich im unmittelbar angrenzenden, 1.200 Hektar großen Industrie- und Gewerbegebiet „Berlin eastside“ niederlassen. In unmittelbarer Nähe zum CBP-Areal befindet sich das CleanTech Innovation Center (CIC) für Start-ups.
Ebenfalls in Marzahn, auf dem Gelände des Unfallkrankenhauses Berlin-Marzahn (ukb), entwickelt sich ein moderner Gesundheitscampus von nationaler Bedeutung, in dem gut 2.000 Menschen arbeiten. Das ukb ist ein klinisches Zentrum zur Behandlung schwer kranker Patienten aller Unfall- und Krankenversicherungen sowie zur Rettung und Rehabilitation Schwerverletzter aus dem gesamten Bundesgebiet. Bei der Versorgung von Menschen mit Brand-, Rückenmarks- und Handverletzungen nimmt es auch international eine Spitzenposition ein. Die Rettungsstelle ist eine der modernsten in Deutschland, dort werden 60.000 Patienten pro Jahr behandelt. Der ukb-Gesundheitscampus füllt sich von Jahr zu Jahr mehr und beherbergt heute eine Poliklinik, eine Klinik zur Behandlung psychosomatischer Erkrankungen sowie eine Klinik für Altersmedizin. Im kommenden Jahr wird das „Haus der Gesundheitswirtschaft“ eröffnet – ein in dieser Form einmaliges Informationszentrum für ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter in den eigenen vier Wänden.

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten, Teil 1 – Berlin-Adlershof

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten, Teil 2 – Grünheide in Brandenburg

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten, Teil 3 – Greifswald

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten, Teil 4 – Annaberg-Buchholz

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten, Teil 5 – Barleben

W+M-Serie: Zukunftsorte im Osten, Teil 6 – Eisenach

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here