Mittwoch, Februar 21, 2024

Netzwerke im Osten – DenkRaumOst

W+M stellt in seiner Serie Netzwerke im Osten Initiativen vor, die sich mit dem Thema Ostdeutschland beschäftigen und dabei ganz unterschiedliche Motivationen und Perspektiven haben. Heute geht es um die Initiative “DenkRaumOst”. Ein Beitrag von Ludwig Jahnke.

Visitenkarte DenkRaumOst

In der Eisern Lounge in der Alten Försterei spürt man den Köpenicker Stolz. “Union” – hier ist der Name Programm: Für Union zu sein heiße, “mehr reinzustecken, als rausbekommen zu wollen”, sagt Dirk Zingler, Geschäftsführer des 1. FC Union Berlin, über den traditionsreichen Verein und sein ikonisches Stadion im Berliner Osten. Mit 150 Gästen ist die Eisern Lounge an diesem Sommertag im Juni 2023 randvoll.

Ein paar Monate später stapeln sich 200 Kilometer entfernt im Lichthof des Dresdner Albertinums mannsgroße Polstermöbel – von der Dokumenta in Athen, auf denen junge Menschen turnen und alte pausieren. Die großen Polster sehen nicht zufällig aus wie Bruchstücke der griechischen Akropolis – ein griechischer Künstler habe sie für genau diesen Ort entworfen, erklärt Prof. Dr. Marion Ackermann. Die Leiterin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist an diesem Novemberabend Gastgeberin, neben ihr sitzen ein Zisterziensermönch, eine Staatssekretärin und eine engagierte Macherin des Kreativen Sachsens.

Räume des Ostens, Räume des Denkens

Podiumsdiskussion Alte Försterei, Juni 2023 mit Dr. Dirk Fischer, Thomas Krüger, Prof. Dr. Thomas Brockmeier, Bettina Jahnke, Dirk Zingler – Bild: Ludwig Jahnke

Was haben Fußballstadion und Kunstmuseum gemein? Vieles. Es sind Räume, in denen eine Gesellschaft mit unterschiedlichen Menschen und Ansichten zusammenkommt und zusammenwächst.  In genau solche Räume lädt der DenkRaumOst zu öffentlichen Debatten ein.

Gegründet von Ira Roschlau und Prof. Lutz Engelke, ist der DenkRaumOst eine Gesellschaft aus Experten unterschiedlicher Disziplinen, die die neuen Ideenfelder in Ostdeutschland und den erneut anstehenden Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik begleitet und sichtbar macht.

Als zertifizierte Business-Trainerin, Coachin und Organisationsentwicklerin berät Ira Roschlau seit über 20 Jahren in ganz Deutschland mittelständische Unternehmen in der Transformation zur Zukunftsfähigkeit. Lutz Engelke ist Gründer der Kreativagentur TRIAD und der Strategieberatung DIE DENKBANK und entwickelte in den letzten 30 Jahren preisgekrönte Ausstellungsprojekte in Ost, West und international.
Sie und weitere Freunde der Idee haben im Sommer 2022 beschlossen, ihr Know-how und ihre Netzwerke zusammenzulegen und eine Transformationsunternehmung besonderer Art ins Leben zu rufen – gemeinnützig und mit ganzheitlichem Ansatz – also in gestaltender Verbindung von Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Kultur.

So wurden auch die Abende im Albertinum und der Alten Försterei möglich. Als Initiator und Organisator brachte DenkRaumOst an diesen besonderen Orten spannende Gäste und ein meinungsinteressiertes Publikum zur Diskussion zusammen. Es waren Abende mit konstruktiver Haltung und neuen Geschichten: Machen statt Meckerern hätte man als Motto drüberschreiben können und es wurde sehr deutlich, dass der DenkRaumOst sich als die Lobby für den neuen Osten versteht.

Die vier Himmelsrichtungen des Ostens

Der DenkRaumOst (DRO) will als starke Stimme in öffentlichen Debatten innovative Handlungsoptionen aufzeigen und für die Wirtschaft, Politik und Presse sichtbar machen. Denn Alternativen und die Macher im Netzwerk zu kennen, ist der erste Schritt, um die beklemmende Alternativlosigkeit zu überwinden.

Zukunftsweisende Zeichen aus den neuen Bundesländern für eine größere Öffentlichkeit konkret zur Verfügung stellen und eine wertvolle Plattform für Menschen sein, die praktisch handeln und mit ihren konkreten Projekten inspirierende Beispiele geben, sind zentrale Ziele von DRO. Deshalb hat der DenkRaumOst auf der Ostdeutschland 2030 Konferenz im November in Leipzig angeregt, dass unterschiedliche Initiativen des Ostens intensiver und vor allem gemeinsam im Netzwerk auftreten.

Stadtrundgang Görlitz, Juli 2023, v.l. Prof. Joseph Hoppe, DenkRaumOst &Vorstand Berliner Industriekultur/ Eva Wittig, GF Wirtschaftsförderung Europastadt Görlitz, Dr. Robert Hermann, GF GTAI / Ira Roschlau, GF DenkRaumOst / Sven Mimus, GF ENO / Antje Klose, Leitung Strukturwandel Landratsamt Görlitz – Bild: Lutz Engelke

Zudem entwickeln die Experten des DenkRaumOst auch selbst Ideen und Konzepte zukunftsorientierter Projekte und packen als Transformationslotsen auch praktisch an, um Kommunen, Zivilgesellschaft und Wirtschaft schneller und resilienter zu machen.

In diesem Sinne ist der DenkRaumOst ein Think-Tank und ein Do-Tank, der zwar den Osten im Titel trägt, aber auch über die Grenzen der neuen Bundesländer hinausdenkt und vernetzt. Denn Projekte und Initiativen für die Stärkung von Kommunen und Menschen, die ihre Regionen mit ihren Ideen spürbar bereichern wollen, sind an keine Himmelsrichtung gebunden. So kann der DenkraumOst auch europäisch gedacht werden.

Mit dieser Haltung ist der DenkRaum im ständig wachsenden Netzwerk aufgebaut: von Carsten Schneider, dem Bundesbeauftragten für Ostdeutschland und Schirmherren von DenkRaumOst, über das Forum Rathenau und die LEAG, die aktuell Treiber der Transformation im Mittelständischen Revier sind, bis hin zu Staatssekretären wie Thomas Kralinski, SPD, oder Barbara Meyer, CDU. Und eben auch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, den Wirtschaftsrat 1. FC Union, Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung sowie Anwälten, Ökonomen, Kulturschaffenden.

Verbinden und gestalten – unser Angebot

Die Veranstaltungen in Berlin-Köpenick und der Dresdner Altstadt sind nur zwei Beispiele der Formate, die DenkRaumOst im Portfolio hat. Durch Öffentlichkeitsarbeit, Networking, Coaching, Beratung, Tandem, Mentoring, Mobiler Akademie, Exkursionen und eigene Konzepte bringen wir Organisationen und Betriebe in Bewegung. Unser Hauptaugenmerk gilt dabei ostdeutschen Institutionen und Unternehmen jeder Größe.
Will man den Wirtschaftsexperten glauben, dann finden Zukunftsgeschichten mehr und mehr in Ostdeutschland statt. Also auf in die Zukunft – wer kommt mit?

Angebot zur Zusammenarbeit

Das Team von DenkRaumOst begleitet Firmen bei der eigenen Transformation in die Zukunftsfähigkeit. Viele Unternehmen sind durch das tägliche Geschäft bei der langfristigen und ganzheitlichen Visions-/ Strategie- und Organisationsentwicklung überfordert. Dabei machen aktuelle Krisen diesen Fokus unabdinglich.
Die Schwerpunkte können dabei auf den ESG-Kriterien liegen, in den Veränderungen des Geschäftsfeldes oder den internen Arbeitsprozessen sowie der Digitalisierung. Hier setzt DenkRaumOst an und legt die Weichen für langfristiges und nachhaltiges Wachstum – auch in Verbindung mit Gemeinwohl und zivilgesellschaftlichem Engagement.

Wenn wir auch für Sie aktiv werden sollen, sprechen sie uns an. Mehr Infos & neue Termine finden Sie unter www.denkraumost.de oder kontakt@denkraumost.de.

 

 

image_pdfPDF-Ansichtimage_printSeite drucken

Letzte Beiträge

Werbung

Die Mediadaten 2024 von W+M für Ihre Präsenz. Hier finden Sie die Mediadaten