MV kommt bei der Digitalisierung voran

3635
Für die Ertüchtigung des Datennetzes hat Mecklenburg-Vorpommern bislang 1,34 Milliarden Euro vom Bund zugesprochen bekommen. Das Land steuert weitere 727 Millionen Euro bei. Doch blieb das Ausbautempo – auch wegen der Corona-Pandemie und fehlender Baukapazitäten – hinter den Wünschen vieler Nutzer zurück. Laut Regierung wurde in 32 der 129 für den geförderten Ausbau bewilligten Projektgebiete der Trassenbau abgeschlossen, in den anderen seien Unternehmen mit der Umsetzung beauftragt worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image_pdfPDF-Ansichtimage_printSeite drucken

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein