Transformation: Vision und Realität in der Ostdeutschen Automobilindustrie nähern sich an

3316

Die Automobilbranche in Deutschland ist in einem gewaltigen Transformationsprozess. Ostdeutschland spielt dabei eine wachsende Rolle, weil hier Leuchttürme der Elektromobilität entstehen. Im W+M-Interview mit Dr. Jens Katzek, dem Geschäftsführer des Automotive Cluster Ostdeutschland ACOD, sagte dieser: “Das Gleichgewicht zwischen Vision und Realität verschiebt sich aus meiner Sicht mehr und mehr hin zur Realität. Viele Automobilhersteller (OEMs) haben klare Ziele über die Anzahl produzierter E-Autos bis 2030 und stellen ihre Produktionswerke entsprechend um.”

Lesen Sie das komplette Interview im W+M-Onlinemagazin.

 

image_pdfPDF-Ansichtimage_printSeite drucken

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein