Das ostdeutsche Unternehmermagazin Wirtschaft+Markt erscheint am 30.10.2020 – Jetzt bestellen!

0
950

Berlin. Mit Vorsprung aus der Krise lautet der Titel des Ende Oktober erscheinenden Printmagazins Wirtschaft+Markt. Chefredakteur Karsten Hintzmann verweist in seinem Editorial auf die Schwerpunkte: “Natürlich kommen wir in diesem Magazin am alles überragenden Thema „Corona“ nicht vorbei. Aber wir haben versucht, den Blick zu weiten – hin zu der Zeit, in der das Virus gezähmt und überwunden sein wird. In unserer Titelgeschichte gehen wir der Frage nach, ob Ostdeutschland die Coronakrise gar als Sprungbrett nutzen kann, um in einzelnen Wirtschaftsbereichen beim ewigen Ost-West-Vergleich nicht nur gleichzuziehen, sondern vielleicht sogar einen Vorsprung herauszuarbeiten. Lassen Sie sich von den vielfältigen Ideen überraschen, die Sie auf den folgenden Seiten finden werden. Fest steht: Die neuen Länder sind zu einem attraktiven Investitions- und Innovationsstandort gereift, der in- und ausländische Unternehmen aus vielen Branchen anzieht. Stellvertretend für die sechs neuen Länder beschreiben die Chefs der Wirtschaftsfördergesellschaften von Brandenburg und Sachsen Anhalt, wie etwa Tesla für die Ansiedlung einer Gigafactory gewonnen werden konnte oder welche Chancen moderne Wasserstofftechnologien bieten.

Wir haben uns festgelegt – Corona hält uns nicht davon ab, unbeirrt in Richtung Zukunft zu schauen. Auf die Herausforderungen, die der  Klimawandel mit sich bringt. Wir befassen uns mit nachhaltigen Wirtschaftsmodellen, konkreten Aspekten bei der Umsetzung der Energiewende in den ostdeutschen Ländern sowie emissionsfreien Mobilitätskonzepten.

All diese Themen spielten auch beim 5. Ostdeutschen Wirtschaftsforum eine Rolle, das trotz Corona in der zweiten Septemberhälfte in Bad Saarow stattfinden konnte. Eine Veranstaltung, die nicht nur hinsichtlich der Referenten exzellent besetzt war, sondern die schon im Vorfeld ein so großes öffentliches Interesse erzeugte, dass wir – schweren Herzens –  vielen potenziellen Gästen aufgrund der räumlichen Coronaeinschränkungen absagen mussten. Wir hoffen, dass dies im kommenden Jahr nicht mehr nötig sein wird.

Eines werden Sie bei der Lektüre des Magazins möglicherweise feststellen: Noch nie zuvor hatten wir in WIRTSCHAFT+MARKT eine derart hohe Konzentration so namhafter Autoren und Interviewpartner wie in dieser Ausgabe. An vorderster politischer Front Bundeskanzlerin Angela Merkel und die sechs ostdeutschen Regierungschefs. Ranghohe Unternehmenslenker, wie Stefan Kapferer (50Hertz) oder Bodo Rodestock (VNG) sowie führende Wissenschaftler, wie Christoph Meinel (HPI) und Joachim Ragnitz (ifo).

Bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar zum Preis von 6,50 Euro zzgl. Versandkosten unter info@wirtschaft-markt.de.

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here