ifo Geschäftsklima Ostdeutschland: Wirtschaft im Aufwärtstrend (Juli 2020)

0
972
Dresden. Im Juli 2020 setzte sich die Erholung der ostdeutschen Wirtschaft fort. Der ifo Geschäftsklimaindex für die gesamte regionale Wirtschaft in Ostdeutschland kletterte von 88,8 auf 92,5 Punkte. Sowohl die Lageeinschätzungen als auch die Geschäftserwartungen der Befragungsteilnehmer legten im Vergleich zum Vormonat kräftig zu.

Den stärksten Anstieg des Geschäftsklimas verzeichnete das ostdeutsche Verarbeitenden Gewerbe. Die befragten Industrieunternehmer beurteilten ihre laufenden Geschäfte deutlich besser und blicken mittlerweile wieder optimistischer in die Zukunft.

Auch im ostdeutschen Dienstleistungssektor stieg der ifo Geschäftsklimaindex im Juli kräftig. Die befragten Dienstleister hoben ihren Ausblick kräftig an. Zudem stiegen ihre Lageeinschätzungen deutlich.

Im ostdeutschen Handel erwärmte sich das Geschäftsklima spürbar. Allerdings bewerteten die befragten Großhändler ihre laufenden Geschäfte weniger gut als noch im Vormonat. Bei den Einzelhändlern stiegen beide Teilindizes.

Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im ostdeutschen Bauhauptgewerbe im Juli kräftig. Während sich die Lageeinschätzungen der befragten Bauunternehmer geringfügig verbesserten, stiegen ihre Geschäftserwartungen exorbitant.

ifo Geschäftsklima Ostdeutschland

(Indexwerte, 2015 = 100, saisonbereinigt)

07/19 08/19 09/19 10/19 11/19 12/19 01/20 02/20 03/20 04/20 05/20 06/20 07/20
Klima 101,5 100,1 100,6 100,6 100,0 99,8 98,4 99,3 89,7 78,9 81,6 88,8 92,5
Lage 105,3 103,2 103,9 103,0 102,7 102,5 102,3 103,1 95,8 85,2 83,5 86,7 89,3
Erwartungen 97,7 97,1 97,5 98,3 97,4 97,1 94,7 95,7 84,0 73,2 79,8 90,9 95,8

Quelle: ifo Konjunkturumfragen.
© ifo Institut

ifo Geschäftsklima Ostdeutschland nach Wirtschaftsbereich

(Salden, saisonbereinigt)

07/19 08/19 09/19 10/19 11/19 12/19 01/20 02/20 03/20 04/20 05/20 06/20 07/20
Ostdeutschland 18,9 16.0 17,1 17,1 15,8 15,3 12,4 14,3 -6,4 -29,7 -23,9 -8,5 -0,5
Verarb. Gewerbe 5,0 4,8 4,4 5,5 3,8 1,2 1,8 6,6 -4,8 -26,9 -23,5 -14,6 -4,2
Dienstleistungssektor 26,1 23,3 27,8 27,6 26,3 25,5 21,7 21,7 -6,2 -31,3 -26,2 -7,7 0,6
Handel 3,3 -1,6 -6,8 -4,6 -5,8 -5,0 -4,2 1,8 -13,4 -36,7 -26,0 -11,1 -5,6
Bauhauptgewerbe 25,5 22,9 22,6 21,9 22,0 16,0 6,9 11,1 3,0 -20,9 -9,1 -5,0 5,6

Quelle: ifo Konjunkturumfragen.
© ifo Institut

 

 

 

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here