W+M Serie: Die ostdeutschen Stars von Morgen / Teil 4

0
3767

In den ostdeutschen Bundesländern mangelt es nicht an spannenden Gründungsideen und mutigen Entrepreneuren. WIRTSCHAFT+MARKT hat sich auf die Suche gemacht – das Ergebnis: 50 ostdeutsche Start-ups, die von sich reden machen werden. Wir stellen sie Ihnen in unserer Serie vor. Jetzt folgen die nächsten zehn.
Eine Übersicht über alle 50 ausgewählten Unternehmen finden Sie ebenfalls im W+M Online-Magazin.

Spannende Lösungen für die Industrie

31/50
DEMECAN GmbH – Cannabis als Medizin

Medizinisches Cannabis weckt weltweit das Interesse von Investoren. In Deutschland fließt das Geld in die DEMECAN GmbH mit Sitz in Berlin und einer Betriebsstätte in Dresden. DEMECAN ist das einzige deutsche Unternehmen, das medizinisches Cannabis – vom Anbau über die Weiterverarbeitung und Lagerung bis zur Distribution an Apotheken – produziert. Im Mai 2019 erteilte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte der DEMECAN, neben zwei Unternehmen aus Kanada, den Zuschlag zum Anbau von medizinischem Cannabis. Das geschätzte Marktvolumen für medizinisches Cannabis in Deutschland wird bis zum Jahr 2024 zirka 1,2 Milliarden Euro betragen.
Branche: Gesundheit
Gründer: Dr. Constantin von der Groeben, Dr. Adrian Fischer, Dr. Cornelius Maurer
Gründungsjahr: 2017
Sitz: Berlin

32/50
Belyntic GmbH – Peptide effizienter aufreinigen
Die Belyntic GmbH wurde im Mai 2018 von Dominik Sarma, Robert Zitterbart, Andreas Regnery und Oliver Reimann in Berlin gegründet. Sie konzentrieren sich auf die Arbeit mit Peptiden, das sind kurze, chemisch hergestellte Proteine oder Eiweiße. Im Herstellungsverfahren gibt es einen Engpass bei der Aufreinigung. Denn der Stoff muss ein hohes Maß an Reinheit aufweisen. Bisherige Verfahren zur Aufreinigung haben Mängel: Es können simultan nicht mehrere Peptide gleichzeitig aufgereinigt werden.
Grund genug für das Berliner Gründerteam, ein ökonomischeres Peptid-Reinigungsverfahren zur Marktreife zu bringen. Davon profitieren vor allem Kunden aus der forschenden Pharmaindustrie.
Branche: Gesundheit/Pharma
Gründer: Andreas Regnery, Oliver Reimann, Dominik Sarma, Robert Zitterbart
Gründungsjahr: 2018
Sitz: Berlin

33/50
Magnosco GmbH – Hautkrebs frühzeitig erkennen

Eine schnelle Diagnose von schwarzem Hautkrebs ermöglicht das Medizingerät des Adlershofer Start-ups Magnosco
Foto: Magnosco GmbH/Marie-Luise Marchant

Die Magnosco GmbH, gegründet im Februar 2014, ist ein MedTecUnternehmen mit heutigen Sitz im Technologiepark Berlin-Adlershof. Es bietet eine nicht-invasive Methode, die so genannte Dermatofluoroskopie, zur Unterstützung der Frühdiagnose von schwarzem Hautkrebs auf der Basis von Laser-Technologie. Mit jährlich mehr als drei Millionen Fällen weltweit gelten Melanome als häufigste Krebsart. Durch Metastasenbildung ist der Hautkrebs besonders gefährlich, Früherkennung dagegen gewährt denn Patienten eine gute Prognose. Mit einem InfrarotLaser wird das Melanin zum Leuchten gebracht. Eine Fluoreszenz im roten Bereich unter der Haut weist auf eine maligne Entartung hin. Die Wissenschaftler sprechen vom „universellen Fingerabdruck“ des schwarzen Hautkrebses, der in seiner molekularen Struktur mit diesem Verfahren eindeutig erkennbar ist.
Branche: Gesundheit
Gründer: Dr. Hans-Georg Giering/heutige Geschäftsführer: Dr. Sebastian Ahlberg, Inga Bergen, Thomas Diepold,
Gründungsjahr: 2014
Sitz: Berlin

34/50
Redwave Medical GmbH – Algorithmen für die Blutdruckmessung

Das Jenaer Unternehmen Redwave Medical GmbH will mittels innovativer Algorithmen die Blutdruckmessung wesentlich verbessern. Die herkömmlichen Armmanschetten sollen dann in der Lage sein, auch den zentralen Blutdruck einfach zu Hause zu erfassen. Bislang messen herkömmliche Geräte für zu Hause nur den Druck im Arm. Der Druck in der Aorta gilt aber als aussagekräftiger beispielsweise bei der Vorhersage des Herzinfarkt- oder Schlaganfallrisikos. Zu den Investoren gehörten u.a. die Thüringische Beteiligungsgesellschaft bm-t, die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und die Sparkasse Jena-Saale-Holzland.
Branche: Gesundheit
Gründer: Verena Dittrich, Chris Stockmann
Gründungsjahr: 2017
Sitz: Jena

35/50
Fosanis GmbH – Digitaler Begleiter für Krebspatienten

Die Firmengründer Dr. Gandolf Finke und Dr. Jan Simon Raue
Foto: Fosanis GmbH

Bekannt ist das Berliner Unternehmen für mika, einem digitalen Begleiter für Krebspatienten. Um Krebspatienten zu helfen, haben Dr. Gandolf Finke und Dr. Jan Simon Raue 2017 mika in Kooperation mit der Berliner Charité und der Uniklinik Leipzig als App für Patienten und deren Angehörige entwickelt. Mika steht für „Mein interaktiver Krebs-Assistent“ und begleitet Patienten durch die Therapie mit einem eigens entwickeltem Unterstützungsprogramm, das personalisiert auf die Situation des Patienten angepasst wird . Mit Ananda Impact Ventures und der IBB Beteiligungsgesellschaft hat das Start-up renommierte Investoren. Das Team besteht aus Software-Entwicklern, Designern, Psychologen und Ärzten, zum Teil mit eigenen Erfahrungen mit einer Krebserkrankung.
Branche: Gesundheit/IT
Gründer: Dr. Gandolf Finke, Dr. Jan Simon Raue
Gründungsjahr: 2017
Sitz: Berlin

Innovation in Food, Handel, Handwerk und Dienstleistungen

36/50
remind me GmbH – Der Erinnerungsservice für Verträge

Geschäftsführer Daniel Engelbarts, remind GmbH
Foto: Hoffotografen
Geschäftsführer Christian Lang, remind GmbH
Foto: Hoffotografen

Die remind.me GmbH wurde 2017 von Daniel Engelbarts und Christian Lang in Berlin gegründet. Die B2C-Plattform bietet Nutzern die Möglichkeit, sich rechtzeitig an Verträge aller Art erinnern zu lassen und diese zu optimieren. In diesen Service investierten bereits die Berliner Volksbank Ventures, die IBB Beteiligungsgesellschaft, die ECONA AG , diverse Business-Angels und der High-Tech-Gründerfonds. Daniel Engelbarts und Christian Lang sind in der Gründerszene keine Unbekannten. Sie haben bereits erfolgreich Sparwelt.de gegründet und später an RTL veräußert. Der Erinnerungs- und Optimierungsservice bietet sich für Verträge und Versicherungen aller Art an, vom Strom- bis zum Mobilfunk-Vertrag.
Branche: Finanzdienstleistungen
Gründer Daniel Engelbarts, Christian Lang
Gründungsjahr: 2017
Sitz: Berlin

37/50
Twinner GmbH – Der digitale Zwilling zeigt mehr vom Fahrzeug

Die innovative Technik des Twinners® im Einsatz
Foto: Twinner GmbH

Die Twinner GmbH schafft Transparenz im Automobilhandel. Twinner produziert von jedem Fahrzeug einen digitalen Zwilling – ein digitales Set aus technischen Daten sowie Bildern – extrem hochaufgelöst und perfekt ausgeleuchtet als 360-Grad-Rundgang von innen und außen sowie vom Unterboden. Kratzer, Schäden und sogar Nachlackierungen werden offensichtlich, ebenso Extras und Besonderheiten. Mit diesem digitalen Zwilling sieht der Kunde virtuell mehr, als wenn er persönlich vor dem Wagen stünde. Der Digital Twinn® entkoppelt Fahrzeugbesichtigungen von Ort und Zeit.
Twinner wurde aus dem APi Automotive Process Institute ausgegründet. Mehrere große Handelsgruppen sowie Hersteller gehören bereits zu den Kunden.
Branche: Handel/IT
Gründer: Jozsef Bugovics
Gründungsjahr: 2018
Sitz: Halle (Saale)

38/50
G-E Financial Analytics GmbH – Kreditrisiko mit Künstlicher Intelligenz bewerten
Das Berliner FinTech-Unternehmen steht hinter Scorable. Scorable analysiert mittels Künstlicher Intelligenz (KI) das Kreditrisiko von Anleihen. Dazu werden verschiedenste Daten ausgewertet und deren Einfluss auf die Bonität eines Unternehmens analysiert. Das hilft Asset Managern, die Risiken von Anleihe-Investments besser einzuschätzen. Das Besondere an Scorable: Quantitative und qualitative Daten werden in einer durch KI gesteuerten Analyse miteinander kombiniert. An der Seite des jungen Unternehmens steht der Versicherungskonzern Talanx mit seiner Tochtergesellschaft Ampega Asset Management GmbH als Investor.
Branche: Finanzdienstleistungen
Gründer: Oliver Kroll, Philippe Padrock
Gründungsjahr: 2019
Sitz: Berlin

39/50
LegenDairy Foods GmbH – Käse aus dem Labor

Lebensmittel aus dem Labor – die Zukunftslösung für die Welternährung? In Berlin tüftelt das Start-up LegenDairy Foods GmbH rund um die Gründer Raffael Wohlgensinger und Britta Winterberg an Milchprodukten aus dem Labor. Gemeinsam mit der Grazer Universität wurde dazu ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe die Milcheiweiße Casein und Molkenprotein künstlich gezüchtet werden können. Als erstes Produkt haben die Macher einen Labor-Mozzarella im Visier. Eine schnelle Markteinführung ist allerdings nicht zu erwarten – dafür ist der Herstellungsprozess zu komplex. Auf den Weg gebracht hat die Gründung die Berliner Atlantic Food Labs, ein Inkubator für Food-Start-ups.
Branche: Biotech/Food
Gründer: Britta Winterberg, Raffael Wohlgensinger
Gegründet: 2019
Sitz: Berlin

40/50
Betterspace GmbH – Digitaler Helfer für Hotel

Betterspace-Lösungen für die Hotellerie, Foto: Betterspace GmbH

Die Betterspace GmbH digitalisiert die Hotelbrache. So entwickelte sich das Unternehmen zu einem etablierten Anbieter für die Digitalisierung der Hotellerie. Das Portfolio von Betterspace erstreckt sich von smarten Lösungen der Gastkommunikation über intelligente Lösungen zum Energiemanagement bis hin zu Hotel-Infrastrukturangeboten. Zu den Produkten der Thüringer zählt etwa die digitale Gästemappe iQ Tab. Sie bietet alle Vorteile einer Infomappe für das Hotelzimmer, gepaart mit einem Hochleistungs-Tablet-PC. Die smarte Zimmermappe ist digitaler Concierge, Sales Manager und Reiseführer in einem.
Branche: Hotellerie/IT
Gründer: Benjamin Köhler, Dr. Siwanand Misara, Alexander Spisla, Gerhard Weiß
Gründungsjahr: 2014
Sitz: Ilmenau

 

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here