Thüringen und Sachsen-Anhalt: Schlusslichter bei Digitalisierung im Ländervergleich

0
5101

Berlin/Erfurt. Zahlreiche Medien wie die Südthüringer Zeitung berichten von der Veröffentlichung zum aktuellen Ländervergleich des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Berliner Fraunhofer-Institut. Mit dem Deutschland-Index der Digitalisierung 2019 wird nun bereits zum zweiten Mal ein Gesamtbild der Digitalisierung in Deutschland veröffentlicht. Dabei liegen erneut die Stadtstaaten – allen voran Berlin – sowie die großen Flächenländer vorn. Berlin und Sachsen konnten ihren Indexwert in den zwei Jahren seit der letzten Erhebung deutlich steigern. Hinsichtlich der untersuchten Bereiche verzeichnen Wirtschaft und Forschung sowie die Kommunen die höchsten Zuwächse. Bei der Infrastruktur und der Nutzung von E-Government-Angeboten fallen die Steigerungen hingegen eher bescheiden aus. Thüringen schneidet in dieser Untersuchung mit einem Gesamtwert von 50,20 am schlechtesten ab. Nur etwas besser kommt Sachsen-Anhalt mit 50,60 dabei weg. Für Berlin kamen die Verfasser auf 102,50. Mehr

Foto: setcookie/pixelio.de

image_pdfPDF-Ansichtimage_printSeite drucken

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein