Donnerstag, April 18, 2024

„airea – The Airport Region in Central Germany“ präsentiert sich als attraktiver Biotechnologie-Standort beim Swiss Biotech Day

Magdeburg/Leipzig, 23. April 2023. „airea – The Airport Region in Central Germany“ zählt national wie global zu den Top-Adressen für die Biotechnologie-, Medizintechnik- und Pharmabranche. Die Region steht für eine große Vielfalt an leistungsfähigen Herstellern, Biologistik-Spezialisten und eine breit aufgestellte und hoch innovative Forschungslandschaft. Damit bietet sie optimale Entwicklungsbedingungen und Anknüpfungspunkte für Firmen und Investoren der Branche. Im Rahmen des „Swiss Biotech Day“ werden diese von den „airea“-Partnern, der Mitteldeutsche Flughafen AG (MFAG), der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) und der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG), vorgestellt.

Neben einer hervorragenden Anbindung an das transeuropäische Schienen- und Autobahnnetz zeichnet sich die Region durch qualifizierte Arbeitskräfte sowie ein hohes Flächen- und Investitionspotenzial aus. Im Großraum des Flughafens Leipzig/Halle stehen attraktive Flächen für unterschiedliche Gewerbe zur Verfügung – etwa unmittelbar am Flughafen sowie bei Halle (Saale), Eilenburg, Zeitz und Wermsdorf.

Dr. Robert Franke, Geschäftsführer der IMG ergänzt: „Neuansiedlungen der Biotechnologiebranche finden hier beste Standortbedingungen für Investition und Wachstum und können aus dem Herzen Deutschlands zeitkritische Fracht optimal an den Zielort bringen. Ob international agierende Konzerne, innovative Mittelständler oder junge Start-ups – die Unternehmen schätzen dabei vor allem das Potenzial der interdisziplinären und branchenübergreifenden Zusammenarbeit.“

Weitere Informationen unter: www.airea-central-germany.de

image_pdfPDF-Ansichtimage_printSeite drucken

Letzte Beiträge

Werbung

Die Mediadaten 2024 von W+M für Ihre Präsenz. Hier finden Sie die Mediadaten