Patrick Kather wird neues Vorstandsmitglied der enviaM-Gruppe

0
3353

Chemnitz. Wechsel im Vorstand des führenden regionalen Energiedienstleisters in Ostdeutschland: Patrick Kather (42), aktuell Geschäftsführer der E.ON Inhouse Consulting GmbH (ECON), wird zum 1. Oktober 2022 in den Vorstand der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, wechseln und zum 1. Januar 2023 die Nachfolge des Vertriebsvorstands Andreas Auerbach antreten, der zum Jahresende wie geplant aus der enviaM-Gruppe ausscheiden wird.
Der gebürtige Hallenser studierte in Leipzig Betriebs- und Volkswirtschaft. Nach mehrjähriger Tätigkeit in der externen Beratung trat Kather 2012 in den E.ON Konzern ein und war seitdem in zahlreichen leitenden Projektfunktionen tätig. So leitete er im Integrationsprojekt von innogy in den E.ON-Konzern das sogenannte Integration Management Office für die Masterplanung und die Koordination aller Aktivitäten. Seit 2020 ist er Geschäftsführer der E.ON-internen Beratungsgesellschaft ECON.
„Ich beglückwünsche Patrick Kather zur Bestellung in den Vorstand der enviaM AG und freue mich auf die Zusammenarbeit. So stellen wir einen guten Übergang sicher. Ich bin überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung das Vorstandsteam hervorragend ergänzen wird“, sagt Bernd Böddeling, Vorsitzender des enviaM-Aufsichtsrats.
„Das ist eine tolle neue Aufgabe. Es gibt wenige Unternehmen, die die Energiebranche in
Ostdeutschland so nachhaltig prägen wie die enviaM-Gruppe. Ich bin sehr dankbar für die Chance und das Vertrauen. Persönlich freue ich mich besonders auf die Rückkehr in meine Heimat“, so Patrick Kather.
Stephan Lowis, enviaM-Vorstandsvorsitzender, heißt Patrick Kather herzlich willkommen im
Vorstandsteam. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“.

 

 

 

 

image_pdfPDF-Ansichtimage_printSeite drucken

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein