Energieversorger wollen Funknetz gemeinsam betreiben

0
1033

Kabelsketal. Vertreter der Energie- und Wasserwirtschaft in Deutschland haben sich in auf ein gemeinsames Branchenmodell für den Bau und Betrieb eines bundesweiten 450-MHz-Funknetzes geeinigt. Damit sind sie als Betreiber kritischer Infrastruktur darauf vorbereitet, die 450-MHz-Funkfrequenz gemeinsam zu nutzen. Voraussetzung für die Umsetzung ist die Zuweisung der Frequenzen durch die Bundesnetzagentur. Die vier gleichberechtigten Gesellschafter des Joint Venture 450connect GmbH werden mit je 25 Prozent der bisherige Eigentümer der 450connect, Alliander AG, ein Konsortium kommunaler Regionalversorger, die Regionalversorger der E.ON SE/innogy SE – darunter der enviaM-Netzbetreiber MITNETZ STROM -, sowie die Versorger-Allianz 450, ein Zusammenschluss von Stadtwerken, Energie- und Wasserversorgern unter Beteiligung der EnBW.

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here