Leipzig: Russischer Discounter verschiebt Eröffnung von erster Filiale im Osten

0
154

Leipzig. Schon in zwei Wochen sollte es losgehen: In Leipzig-Portitz wollte der russische Discounter Torservis seine erste Filiale in Deutschland eröffnen, berichtet die Leipziger Volkszeitung. Jetzt ist der Termin geplatzt. Frühestens Ende Januar werde der Laden eröffnen, hieß es aus Unternehmenskreisen. Als neuer Termin wird jetzt der 29. Januar angepeilt. Die Ware für den neuen Laden hänge noch in Sibirien fest, hieß es. Zudem sucht der neue Discounter, der von Leipzig aus den deutschen Markt aufmischen will, noch nach Mitarbeitern für die erste Filiale. Es gebe inzwischen zwar einen Filialleiter, die zehn Stellen für Verkäufer seien aber noch nicht alle besetzt. Nach Leipzig sollen weitere Läden in ganz Deutschland folgen. Mehr als 100 Filialen sind geplant. Dabei gehe es nicht nur um die neuen Länder, sagte die Sprecherin. Bisher war aber nur von Standorten im Osten die Rede gewesen. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here