Brandenburg wird wohl 190 Millionen Euro weniger Steuern einnehmen

0
72

Potsdam. Das Land Brandenburg muss in den kommenden beiden Jahren mit deutlich geringeren Einnahmen rechnen, als es noch in der Steuerschätzung im Mai erwartet worden war. Das sagte Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) jüngst in Potsdam. Die fehlende Summe soll bei 190 Millionen Euro liegen, berichtet rbb24. Mit Blick auf den Doppelhaushalt erklärte Görke, im Entwurf für 2019 seien rund 55 Millionen Euro zu viel eingeplant, für 2020 rund 137 Millionen Euro zu viel. Die Steuereinnahmen würden vermutlich weiter steigen, aber nicht so stark wie noch im Frühjahr vorhergesagt, so der Linken-Politiker. Zudem entlaste der Bund die Länder bei den Kosten für Asylbewerber nicht so stark, wie es nötig wäre, so der Minister. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here