Immer mehr qualifizierte Ausländer kommen nach MV

0
107

Schwerin. Immer mehr Ausländer mit Berufsausbildung wollen im Nordosten arbeiten und hoffen auf Anerkennung ihrer in der Heimat erworbenen Abschlüsse. Im vergangenen Jahr stellten 363 ausländische Fachkräfte im Nordosten einen Antrag auf Anerkennung ihrer Berufsqualifikation, berichtet die Schweriner Volkszeitung. Dies seien 67 mehr als im Vorjahr gewesen und 122 mehr als im Jahr 2015. Fachkräfte aus dem Ausland können ihren Berufsabschluss auf Gleichwertigkeit zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation prüfen lassen. Die zuständigen Stellen im Land schlossen laut Statistikamt im vergangenen Jahr 342 Verfahren ab – wobei in 183 Fällen (54 Prozent) der ausländische Berufsabschluss als gleichwertig anerkannt wurde. In 129 Fällen (38 Prozent) sei die Qualifikation eingeschränkt anerkannt worden – den Betroffenen seien häufig Anpassungslehrgänge und Prüfungen auferlegt worden. Fast jedes zehnte Verfahren (30 Anträge) sei negativ beschieden worden. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here