Cornelia Haase-Lerch – erste Frau an der Spitze der IHK Erfurt

0
166

Erfurt. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt hat die bisherige stellvertretende Hauptgeschäftsführerin und Abteilungsleiterin Standortpolitik, Recht und Steuern einstimmig ins Amt bestellt. Dr. Cornelia Haase-Lerch wird ihre Aufgabe am 1. September 2019 antreten. Dann verabschiedet sich der bisherige Hauptgeschäftsführer Professor Gerald Grusser in den Ruhestand. Die 48-jährige Diplom-Ingenieurin und Doktorin der Naturwissenschaften aus Weimar war seit Abschluss ihrer Promotion 1996 zunächst als persönliche Referentin der Hauptgeschäftsführung, im Anschluss als Büroleiterin und seit 1997 als Abteilungsleiterin Standortpolitik, Recht und Steuern der IHK Erfurt tätig. 2010 übernahm sie zusätzlich die Verantwortung für das Regionale Service Center Weimar-Apolda-Sömmerda und begleitet seit 2010 die Position der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin. In der 173-jährigen Geschichte der IHK Erfurt ist sie dann mit Amtsantritt 2019 die erste Frau an der Spitze der Kammer. Mehr

Foto: IHK Erfurt

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here