ZORN INSTRUMENTS: Weltweit im Einsatz beim Bau von Highspeed-Strecken

0
172

Stendal. In naher Zukunft werden zwischen Sacramento und San Diego Züge auf der „California High-Speed-Rail“ in Höchstgeschwindigkeit durch die Landschaft rauschen. Dass dieses ehrgeizige Projekt in Kalifornien umgesetzt wird, ist auch einem Unternehmen aus Sachsen-Anhalt zu verdanken. Das 1870 gegründete altmärkische Traditionsunternehmen „ZORN INSTRUMENTS“ hat Mitarbeiter nach Übersee zu Firmen entsendet, die an der Bauausführung der High-Speed-Strecke beteiligt sind. Ihre Mission: Die Mannschaft der lokalen Betriebe für die Arbeit mit einer Technologie vertraut machen, die bis dato hier noch nicht eingesetzt worden ist. Auf der „InnoTrans“ wird sich das sachsen-anhaltische Unternehmen als Spezialist für Infrastruktur präsentieren. Das Unternehmen hat über Jahre viel Kraft in die Weiterentwicklung seiner Prüfgeräte gesteckt und nützliche Erweiterungen entwickelt, wie die integrierte Positionsbestimmung via GPS oder die drahtlose Übertragung von Messergebnissen mittels Mobile-App. Darüber hinaus unterstützt „ZORN“ seine Auftraggeber bei der Interpretation der ermittelten Ergebnisse. Vertreter der Firma arbeiten in Normungsgremien mit und untermauern den Ruf als geschätzter Partner in Forschung und Entwicklungsprojekten. Mehr

Foto: ZORN INSTRUMENTS

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here