Ministerpräsidentin Schwesig für Intensivierung der Beziehungen zu Russland

0
92

Rostock. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) will die Beziehungen zu Russland weiter intensivieren. In einem Interview mit dem Magazin WIRTSCHAFT+MARKT sagte die SPD-Politikerin: „Konflikte werden nicht durch Strafzölle und Sanktionen beseitigt, das gilt für alle Himmelsrichtungen, sondern durch Zusammenarbeit und Gesprächsbereitschaft.“ Am 17. Oktober 2018 findet in Rostock der diesjährige Russlandtag statt, an dem zahlreiche Wirtschaftsvertreter aus Russland, Mecklenburg-Vorpommern und weiteren Bundesländern teilnehmen werden. Weiterlesen

Foto: W+M

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here