ifo Geschäftsklima Ostdeutschland unverändert gut

0
75

Dresden. Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft in Ostdeutschland blieb im August unverändert bei 106,7 Punkte. Die Befragungsteilnehmer hoben ihre Geschäftserwartungen den dritten Monat in Folge an. Gleichzeitig äußerten sich die ostdeutschen Unternehmer aber erstmals wieder weniger zufrieden über ihre laufenden Geschäfte. Trotzdem befindet sich die ostdeutsche Wirtschaft weiter im Aufschwung. Im ostdeutschen Verarbeitenden Gewerbe sank die Stimmung im August spürbar. Nachdem die Lageeinschätzungen der Industriebetriebe in den letzten beiden Monaten schon leicht zurückgingen, waren die Befragungsteilnehmer im August deutlich weniger zufrieden mit ihren Geschäften. Ihre Geschäftserwartungen nahmen hingegen den dritten Monat in Folge zu. Das Geschäftsklima des ostdeutschen Großhandels blieb im August weiterhin gut. Die Unternehmer hoben ihren Ausblick kräftig an. Gleichzeitig zeigten sie sich jedoch deutlich weniger zufrieden mit den laufenden Geschäften. Die Stimmung im ostdeutschen Einzelhandel nahm im August etwas ab. Während die Lageeinschätzungen leicht sanken, hoben die Befragungsteilnehmer ihren Ausblick geringfügig an. Im ostdeutschen Baugewerbe stieg die Stimmung weiterhin merklich und kletterte auf den nächsten Rekordwert. Die Bauunternehmer bewerteten ihre laufenden Geschäfte ähnlich gut wie im Vormonat. Gleichzeitig blickten sie deutlich optimistischer in die Zukunft. Mehr

Foto: ifo Dresden

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here