Manuela Schwesig am beliebtesten unter Ost-Ministerpräsidenten

0
158

Berlin. Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat für das RTL/n-tv-Trendbaromenter über 7.000 Wahlberechtigten die Frage gestellt: „Sind Sie mit der Arbeit Ihres Ministerpräsidenten zufrieden oder nicht zufrieden?“ Platz fünf und damit die beste Bewertung unter den ostdeutschen Ministerpräsidenten erzielte Manuela Schwesig aus Mecklenburg-Vorpommern (53 Prozent zufrieden/39 Prozent unzufrieden). Platz sechs ging an den Linken Bodo Ramelow in Thüringen (53 Prozent zufrieden, 43 Prozent nicht zufrieden) und Platz sieben für den erst seit sieben Monaten im Amt befindlichen Sachsen Michael Kretschmer (45 Prozent zufrieden). Überwiegend kritisch bewertet wird die Regierungarbeit von Brandenburger Dietmar Woidke (44 Prozent zufrieden, 46 Prozent nicht zufrieden) und Reiner Haseloff in Sachsen-Anhalt (39 Prozent zufrieden, 55 Prozent nicht zufrieden). Damit befinden sich alle Ministerpräsidenten Ostdeutschlands im Mittelfeld. Die Spitzenposition im Zufriedenheitsranking hat der Grüne Winfried Kretschmann aus Baden-Württembergerg. Er liegt mit großem Abstand auf Platz eins. 74 Prozent der Wähler sind mit seiner Arbeit zufrieden, lediglich 22 Prozent sind nicht zufrieden. Die Rote Laterne hat Markus Söder. 64 Prozent der Bayern sind mit seiner Regierungsarbeit unzufrieden, nur 31 Prozent äußern sich zufrieden. Gegenüber dem Juni hat Söder sieben Prozentpunkte an Zustimmung eingebüßt. Mehr

Foto: Susie Knoll

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here