Väter in Sachsen-Anhalt nehmen überdurchschnittlich lange Elternzeit

0
92

Halle. Väter in Sachsen-Anhalt nehmen besonders lange Elternzeit, berichtet die Mitteldeutsche Zeitung. Im Durchschnitt länger als Väter in vielen anderen Bundesländern. Das zeigt eine aktuelle Aufstellung des Statistischen Bundesamtes. Ein frisch gebackener Papa blieb demnach in Sachsen-Anhalt im Durchschnitt 4,1 Monate mit dem Baby zu Hause. Zum Vergleich: Bundesweit waren es nur 3,7 Monate. In den neuen Bundesländern liegt Sachsen-Anhalt damit an der Spitze. Dass Männer nach der Geburt ihres Kindes zu Hause bleiben, liegt im Trend: Sie stellten 2007 in Sachsen-Anhalt noch 10,5 Prozent aller Anträge auf Elterngeld, 2017 waren es laut Landesverwaltungsamt bereits 24,5 Prozent. Viele Männer nutzen die Auszeit vom Job, obwohl die Bruttogehälter in Sachsen-Anhalt im bundesweiten Vergleich weiter zu den niedrigsten gehören. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hatten Väter im Vorjahr Anspruch auf durchschnittlich 974 Euro Elterngeld im Monat, Frauen auf 672 Euro. Im Bundesdurchschnitt lag der Anspruch bei 707 Euro für Mütter und 1.183 Euro für Väter. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here