Deutsche Bahn in Sachsen setzt auf Über-50-Jährige, Studienabbrecher und Quereinsteiger

0
91

Leipzig. In Sachsen bietet die Deutsche Bahn aktuell mehr als 300 freie Stellen an. Das Unternehmen setzt bei der Mitarbeitersuche vor allem auf Über-50-Jährige, Studienabbrecher oder Quereinsteiger, berichtet die Leipziger Volkszeitung. Besonders gefragt sind Fahrdienstleiter, Bau- bzw. Elektroingenieure sowie Elektriker und Mechatroniker. Dazu gehören auch 70 freie Ausbildungsplätze. Der Einstellungsboom hat mehrere Gründe: Der Konzern wächst und baut Berufe mit neuen IT-Kompetenzen aus. Gleichzeitig gehen viele Mitarbeiter in den kommenden Jahren in den Ruhestand. Nach Unternehmensangaben waren 2017 rund 14 Prozent der Neueingestellten über 50 Jahre alt. Es zähle allein die Motivation und Qualifikation der Bewerber. Das Unternehmen bemühe sich seit diesem Jahr auch mehr um Studienabbrecher. Sie seien in der Regel hochmotiviert, ihren zweiten Anlauf in die Berufswelt erfolgreich zu meistern. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here