Höchster Umsatz für Konsum Leipzig seit 1990

0
66

Leipzig. Der Konsum Leipzig, der auch eine Filiale in Chemnitz betreibt, hat im vergangenen Jahr den höchsten Jahresumsatz seit 1990 erzielt. Bruttoerlöse in Höhe von 117 Millionen Euro bedeuteten ein Plus von 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, berichtet die Freie Presse. Das Jahresergebnis konnte mit 645.000 Euro abgeschlossen werden. Daraus werden den Mitgliedern zwei Prozent Rückvergütung als Gutschrift und drei Prozent Dividende gezahlt. Das Umsatzwachstum setzte sich auch in diesem Jahr fort. Nach Angaben des Unternehmens konnte bis Ende April ein Plus von 8,6 Prozent erzielt werden. Dadurch konnten die Preise zum Teil auf Discountniveau gesenkt und die Löhne für die Mitarbeiter erhöht werden. Zudem soll in das Filialnetz investiert werden. Im kommenden Jahr kehrt Konsum nach 27 Jahren mit einer Filiale nach Halle zurück. Die Konsumgenossenschaft Leipzig wurde 1884 gegründet. Derzeit gibt es 61 Filialen in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt mit 912 Mitarbeitern und 51 Auszubildenden. Die Genossenschaft hat rund 26.000 Mitglieder. Mehr

Foto: Wikimedia Commons/Lumu(talk)

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here