Energieversorger enviaM wieder mit mehr Gewinn

0
83

Chemnitz. Nach drei Jahren hintereinander mit einem Gewinnrückgang erwirtschaftete der ostdeutsche Energieversorger enviaM 2017 vor Steuern und Zinsen einen Gewinn von 326,7 Millionen Euro. Dies sei ein Plus von 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Unternehmen, das in Ostdeutschland 1,3 Millionen Kunden mit Strom und Gas versorgt, wirft nach drei Jahren wieder mehr Gewinn ab. An ihren Mehrheitseigner Innogy schüttet es 94,5 Millionen Euro aus, beerichtet die Freie Presse. Die rund 650 ostdeutschen Kommunen, die Anteile halten, bekommen 66,8 Millionen Euro Dividende. Zudem überweist EnviaM an sie rund 95 Millionen Euro Gewerbesteuer und für die exklusive Nutzung lokaler Stromnetze. Diese Zahlen nannte der scheidende Vorstandsvorsitzende Tim Hartmann jüngst bei der Vorstellung der Bilanz für 2017. Hartmann sprach von einem „kerngesunden Unternehmen, das eigenständig auf dem Markt agiert und auch weiterhin ein lohnendes Anlageobjekt sein wird. Wir streben für 2018 eine ähnlich hohe Dividende wie für 2017 an“. Mehr

Foto: enviaM

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here