Saftproduzent Glockengold übernimmt Burgenlandkäserei

0
264

Bad Bibra. Das Fruchtsaftunternehmen Glockengold aus Laucha an der Unstrut in Sachsen-Anhalt übernimmt das Betriebsgelände der Burgenlandkäserei in Bad Bibra. Am 3. Mai wurde der Kaufvertrag unterzeichnet, berichtet die Magdeburger Volksstimme. Neben den Grundstücken werden demnach auch Teile der technischen Anlagen übernommen. In dem Werk sollen zukünftig keine Milchprodukte mehr hergestellt werden, stattdessen seien Getränke aus dem Programm des Käufers geplant, der sich auf Fruchtsäfte, Nektare und Mineralwasser spezialisiert hat. Die Übergabe sei für den Herbst geplant. Der Aufsichtsrat des Deutschen Milchkontors (DMK) hatte 2017 bekanntgegeben, den Standort Bad Bibra zu schließen. Rettungsversuche von Gewerkschaften, Beschäftigten und dem Burgenlandkreis blieben erfolglos. Die Übernahme des Betriebsgeländes gehe auf eine Initiative des Burgenlandkreises zurück, teilte Glockengold mit. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here