Sorge um Brandenburger Spargel: Erntehelfer fehlen

0
66

Potsdam. Der Spargelanbau in Brandenburg schrumpft – das steht schon Wochen vor dem Ernteabschluss fest. Denn den Landwirten fehlt es an Saisonkräften, berichtet die Märkische Allgemeine. Erntehelfer aus Polen kommen immer seltener. Die Folge: Hunderte Hektar Spargelfelder werden stillgelegt. „Das Problem wird immer drängender. Es fehlen Leute, die sonst immer kamen“, sagt Jürgen Jakobs, Geschäftsführer von Jakobs Spargelhöfen und Vorsitzender des Spargelvereins Beelitz, dem 14 Spargelbauern und -höfe aus dem größten Anbaugebiet in Brandenburg angehören. Viele seiner Kollegen hätten in dieser Saison Flächen stillgelegt, weil Mitarbeiter zur Ernte des Gemüses fehlten. Allein in seinem Betrieb seien von 350 bestellten Saisonarbeitern aus Polen und Rumänien 85 nicht gekommen. Während die weißen Stangen seit zwei Wochen unermüdlich auf den Feldern wachsen, werden auf 15 seiner insgesamt 250 Hektar diesmal kein Spargel gestochen. Mittlerweile müssten die Bauern mit anderen Branchen wie dem Bau konkurrieren, wo ebenfalls Arbeitskräfte gefragt seien. Dort gebe es oft mehr als den bei der Spargelernte gezahlten Mindestlohn von neun Euro. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here