Berliner Wissenschaftsverlag Springer Nature geht an die Börse

0
65

Berlin. Der Berliner Wissenschaftsverlag Springer Nature wagt den Sprung an die Börse. Wie der Berliner Verlag mit großem Standort in Heidelberg mitteilte, ist eine Notierung im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse geplant, berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung. Über den Zeitpunkt des Börsengangs machte Springer keine Angaben. Mit dem Börsengang will der Verlag nach eigenen Angaben rund 1,2 Milliarden Euro einnehmen, die Aktien sollen aus einer Kapitalerhöhung kommen. „Abhängig vom Marktumfeld“, so heißt es von Springer Nature, könne auch der Finanzinvestor BC Partners eigene Aktien an der Börse verkaufen. Die Holtzbrinck Publishing Group, Hauptaktionär des Verlags, wird sich laut Springer nicht von eigenen Anteilen trennen. Mehr

Foto: Cornerstone/pixelio.de

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here