Der Hauptstadt fehlen 121.000 Fachkräfte

0
24

Berlin. Die wirtschaftlichen Aussichten für die Hauptstadt sind sehr gut. Gerade erst wurde für dieses Jahr ein Wachstum um drei Prozent vorausgesagt. Aber derzeit fehlen in Berlin 121.000 Arbeitskräfte mit Facharbeiterausbildung oder akademischem Abschluss, berichtet die Berliner Zeitung. 2030, so die Prognose, werden sogar bis zu 235.000 Stellen wegen des Fachkräftemangels nicht besetzt werden können. Tatsächlich haben Berliner Unternehmen den Fachkräftemangel aktuell als das größte wirtschaftliche Risiko ausgemacht. Im Dienstleistungssektor gsummiert sich der Mangel auf 68.000 unbesetzte Stellen. Den Industriebetrieben fehlen 16.000 Fachkräfte. Von den aktuell 121.000 offenen Fachkräftestellen sind 99.000 Facharbeiterjobs, nur 22.000 setzen eine akademische Ausbildung voraus. Mehr

Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Please enter your comment!
Please enter your name here